Linsengemüse mit Fleischwurst und Bratkartoffeln

 
Linsengemüse mit Fleischwurst und Bratkartoffeln
Hausmannskost mal anders: Leckere Linsen mit saftiger Fleischwurst und Bratkartoffeln.

Linsengemüse mit Fleischwurst und Bratkartoffeln

Zutaten für 6 Personen:

150 g Linsen
1/8 Wasser
60g Karotten
2 Lorbeerblatt
800g Kartoffeln, festkochend
2 Zwiebeln
80g Mettwurst
20g Margarine
20g Mehl
Pfeffer, Salz
1 EL Essig
4EL Maiskeimöl
Paprikapulver
300g Fleischwurst

Zubereitung:

Linsen nach Packungsbeilage zur Hälfte fertig kochen.
Karotten schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Lorbeerblatt zu den Linsen geben.
Einen Deckel auflegen und die Linsen in ca. 20 Minuten weich kochen.
800g Kartoffeln schon am Vortag kochen.

Eine Zwiebel und Mettwurst in kleine Würfel schneiden. In einem Kochtopf Margarine auslassen, die Mettwurst und die Hälfte der Zwiebeln darin anbraten, mit Mehl bestäuben und leicht anschwitzen. Die Linsen zufügen, gut umrühren und leicht andicken lassen, wie oben auf dem Bild zu sehen. Linsen mit Pfeffer, Salz und Obstessig würzen. In einer Pfanne 1 EL Maiskeimöl erhitzen und die Bratkartoffeln mit den restlichen Zwiebeln darin braten. Bratkartoffeln mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen und beiseite schieben.

Fleischwurst in Scheiben schneiden. Restliches Maiskeimöl in der Pfanne erhitzen und die Fleischwurst darin kurz anbraten. Linsen mit Fleischwurst & Bratkartoffeln auf Tellern anrichten.

Currywurst mit Gemüsereis

 
Currywurst mit Gemüsereis
Die gesunde Alternative zu Currywurst mit Pommes.

Currywurst mit Gemüsereis

Zutaten für 5 Personen:

2 Paprika, rot
2 Zwiebeln
Knoblauch
Öl
325 g Reis
4 EL Sahne
2x Tomaten, Dose (stückig Pizza Tomaten)
Pfeffer, Salz
Chilipulver
Petersilie
10 Currywurst (Brat-Grillwurst)
8 EL Curry-Ketchup
8 EL Tomaten-Ketchup
Curry

Zubereitung:

Currywurst mit Gemüsereis ist eine leckere Alternative zur klassischen Currywurst mit Pommes frites.

Zwei rote Paprika, 2 Zwiebeln und Knoblauch in möglichst kleine Würfel schneiden. In einem Kochtopf 4 TL Öl erhitzen, Reis zufügen und unter Rühren mit dem Kochlöffel kurz andünsten, bis der Reis glasig wird. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zufügen, leicht andünsten und Sahne unterrühren. So behält der Reis beim Garen seine leicht körnige Konsistenz. 1,5 Dosen Tomaten mit Saft zum Reis geben und mit Pfeffer, Salz und Chilipulver würzen. Reis einmal aufkochen, auf mittlere Temperatur zurückschalten und unter gelegentlichem Umrühren in ca. 25 Minuten ausquellen lassen. Petersilie fein hacken und kurz vor dem Servieren unter den Reis rühren.

In einer Pfanne 6 TL Öl erhitzen und die Currywurst darin ringsum hell anbraten. Die Currywurst erst nach dem Braten in etwas dickere Scheiben schneiden, damit sie innen saftig bleibt. Curry Ketchup scharf, den Rest halbe Dose Tomaten stückig und den Tomaten Ketchup in die Pfanne geben, leicht erwärmen und mit der Currywurst mischen. Currywurst mit Reis auf Tellern anrichten und etwas Currypulver über die Currywurst streuen.

Couscous mit Curry Gemüse

 
Couscous mit Curry Gemüse
orientalisch indisch, alles dabei.

Couscous mit Curry Gemüse

Zutaten für 6 Personen:

600g Kartoffeln
500g Möhren
500g Zucchini
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 Dosen Kichererbsen
4 Tomaten
Pfeffer, Salz
Curry
Koriander
Kreuzkümmel (Cumin)
Zimt
150 ml Gemüsebrühe
500g Couscous Gemüsebrühe

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und in Würfel schneiden. Zucchini waschen, trocknen und in gleichgroße Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen und in kleine Würfel schneiden.
In einem Suppentopf Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin unter Rühren andünsten. Temperatur auf niedrigste Stufe stellen, einen Deckel auflegen und das Gemüse ca. 10 Minuten garen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
Kichererbsen in ein Sieb geben und so lange unter fließend Wasser spülen, bis das Wasser klar bleibt. Kichererbsen zum Gemüse geben. Tomaten in Würfel schneiden unter das Gemüse rühren. Mit Pfeffer, Salz, Curry, Koriander und Kreuzkümmel (Cumin) kräftig würzen und dezent eine Prise Zimt dazugeben. 300 ml Gemüsebrühe angießen und zugedeckt weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Couscous nach Packungsbeilage zubereiten. Aber am besten mit Gemüsebrühe anstatt nur Wasser.

Gemüse-Spargel Eintopf

 
Gemüse-Spargel Eintopf
Spargel mal anders

Gemüse-Spargel Eintopf

Zutaten für 6 Personen

500 g Spargel, weißer, evtl. Bruchspargel, roh, geschält in cm-Stücken
600 g Kartoffel(n), roh, geschält, in cm-Stücken
400 g Karotte(n), roh, geschält, in cm-Stücken
750 ml Gemüsebrühe, oder Spargelsuppe
100 ml Sahne
1 Stück Knoblauchzehe(n), gepresst
2 EL Zucker, braun
Salz und Pfeffer
Butterschmalz, zum Andünsten
evtl. Saucenbinder
1 Bund Lauchzwiebeln

Zubereitung

Butterschmalz in einer hohen Pfanne zerlassen.

Spargel, Karotten und Kartoffeln (alles in etwa gleichgroßen Stücken) darin bei anfangs guter Hitze unter ständigem Rühren anbraten, nach ca. 5-7 min braunen Zucker darüber streuen und Gemüse karamellisieren lassen. Salzen, pfeffern und mit Gemüsebrühe 5 min köcheln lassen. Wenn die Kartoffelstücke weich sind, Knoblauch und geschnittene Lauchzwiebeln zufügen.

Flüssigkeit nach Belieben binden und alles mit Sahne verfeinern und evl. Saucenbinder zum dicken verwenden.

Gemüsesuppe mit Fleischbällchen

 
Gemüsesuppe mit Fleischbällchen
gesund und kräftig

Gemüsesuppe mit Fleischbällchen

Zutaten für 4 Personen:

1-2 Zwiebeln
2-3 Möhren
1 Stange Porree (Lauch)
500 g Kartoffeln
4 EL Öl
1 TL Zucker
1,25 l Gemüsebrühe
250g Schweinemett
Petersilie
1/2- 1 Dose Mais
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und klein würfeln.

2EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln dadrin glasig dünsten. Porree, Kartoffeln und Möhren zufügen, kurz anbraten. Mit Zucker betreuen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen. Zugedeckt 20-25 Minuten garen.

Aus dem Mett Bällchen formen und in einer Pfanne mit Öl braten.

Mais, Petersilie, Fleischbällchen zu der Suppe zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.