Penne- Tomatengratin mit Pecorino

Penne- Tomatengratin mit Pecorino
Penne mit Tomaten gratiniert mit Pecorino.

Penne- Tomatengratin mit Pecorino

Zutaten für 6 Personen:

10 reife Tomaten
1000g Penne (Nudeln)
Salz, Pfeffer, Basilikum
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
60 g Butter
6 EL Öl
2 TL brauner Zucker
2 Dosen Pizza-Tomaten stückig (800g)
160-180g Pecorino (Käse am Stück)

Zubereitung:

Tomaten auf der Unterseite kreuzförmig einritzen und 30-60 Sekunden in kochendes Wasser tauchen. Kalt abspülen und häuten. Tomaten würfeln.
Nudeln bissfest kochen.
Zwiebeln würfeln. Knoblauch pressen und in heißer Butter anschwitzen, aber nicht bräunen lassen. Den Zucker über die Zwiebeln streuen, karamelisieren lassen und sofort mit den Pizza tomaten ablöschen. SAlz, Pfeffer, Basilikum würzen.
Backofen auf 210 Grad vorheizen.
Alles zusammen vermischen und in die Auflaufform geben.
Den Käse klein machen und oben drauf geben. 10 Minuten im Backofen braun werden lassen.

Rahmporree mit Frikadellen und Kartoffeln

Rahmporree mit Frikadellen und Kartoffeln
Porree in Rahm mit leckeren Frikadellen und Salzkartoffeln, richtige Hausmannskost.

Rahmporree mit Frikadellen und Kartoffeln

Zutaten für 5 Personen:

Rahmporree

800g Porree
40g Butter
400g Schmand
1 TL Brühe, instant
Pfeffer weiß
4 EL Petersilie

Zubereitung:

Porree putzen und in Ringe schneiden. In einem Topf die Butter erhitzen. Porree zufügen und auf mittlerer Temperatur ca 5 Minuten weich dünsten. Schmand unterrühren und mit instant Brühe und Pfeffer leicht würzen. 4 EL Petersilie unterrühren fertig.

Frikadellen

1000g Hackfleisch
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
80-100g geriebener Käse
2 TL Senf
2 Eier
3 TL Salz
2 TL Pfeffer
2 TL Ketchup
2 alte Brötchen

Zubereitung:

Die Brötchen in Wasser einweichen und gut ausdrücken. Die Zwiebel fein hacken und aus allen Zutaten ein Fleischteig erstellen.
Frikadellen formen und bei 200 Grad 40 Minuten im Backofen backen.

Mit frischen Kartoffeln oder Rösti servieren.

Couscous mit Curry Gemüse

Couscous mit Curry Gemüse
orientalisch indisch, alles dabei.

Couscous mit Curry Gemüse

Zutaten für 6 Personen:

600g Kartoffeln
500g Möhren
500g Zucchini
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 Dosen Kichererbsen
4 Tomaten
Pfeffer, Salz
Curry
Koriander
Kreuzkümmel (Cumin)
Zimt
150 ml Gemüsebrühe
500g Couscous Gemüsebrühe

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und in Würfel schneiden. Zucchini waschen, trocknen und in gleichgroße Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen und in kleine Würfel schneiden.
In einem Suppentopf Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin unter Rühren andünsten. Temperatur auf niedrigste Stufe stellen, einen Deckel auflegen und das Gemüse ca. 10 Minuten garen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
Kichererbsen in ein Sieb geben und so lange unter fließend Wasser spülen, bis das Wasser klar bleibt. Kichererbsen zum Gemüse geben. Tomaten in Würfel schneiden unter das Gemüse rühren. Mit Pfeffer, Salz, Curry, Koriander und Kreuzkümmel (Cumin) kräftig würzen und dezent eine Prise Zimt dazugeben. 300 ml Gemüsebrühe angießen und zugedeckt weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Couscous nach Packungsbeilage zubereiten. Aber am besten mit Gemüsebrühe anstatt nur Wasser.

kalorienarme Gemüsesuppe mit weißen Bohnen

kalorienarme Gemüsesuppe mit weißen Bohnen
nicht sündhaft aber lecker

kalorienarme Gemüsesuppe mit weißen Bohnen

Zutaten für 6 Personen:

2 TL Olivenöl
2 kleine Zwiebel
4 Karotten
2 Stangen Sellerie
2 Stangen Lauch/Porree
4 Zehen Knoblauch
6 EL Tomatenmark
960 g weiße Bohnen aus der Dose (2 Stück)
2 Dosen stückige Tomaten
2,8 l Gemüsebrühe
3 EL Thymian
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Karotten schälen und fein würfeln, Sellerie und Lauch putzen und in feine Stücke bzw. Ringe schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Olivenöl in einem großen Suppentopf erhitzen, die Zwiebeln anbraten, die Karotten dazu geben, dann Sellerie, Lauch und Knoblauch. Kurz weiterbraten, dann das Tomatenmark einrühren.

Die Bohnen zusammen mit den Tomatenstücken dazu geben, mit der Brühe aufgießen, den Thymian dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Paprikasuppe mit Cabanossi

Paprikasuppe mit Cabanossi
für Fleischliebhaber ein Gaumenschmaus

Paprikasuppe mit Cabanossi

Zutaten für 6 Personen:

6 EL getrocknete Petersilie
250 ml Sahne
Pfeffer
1,5l Tomatensaft
200 ml Wasser
2-3 rote Zwiebeln
4 TL Maggi
4 TL Öl
8 TL Gemüsebrühe
200g- 300g Cabanossi
2 Knoblauchzehen
6 Paprika gemischt
1 Becher Creme Fraiche
ggf. Brot

Zubereitung:

Paprikaschoten waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und halbieren. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem Grill ca. 10 Min.- 15 Min. rösten, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, Paprikaschoten mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken, 10 Min. ruhen lassen. Anschließend die Haut abziehen. Wenn nicht alles abgeht ist auch nicht schlimm. Mit einem Pürrierstab pürieren.
Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf das Öl heiß werden lassen. Knoblauch und Zwiebel darin andünsten. Tomatensaft zugießen. Paprikapüree und Maggi, Wasser, Gemüsebrühe und Sahne einrühren und kurz aufkochen lassen. Die Suppe mit Pfeffer und Petersilie würzen und abschmecken.
Cabanossi in dünne Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett knusprig braten.
Suppe auf Teller verteilen, Cabanossi und Creme fraiche darauf verteilen und servieren. Dazu schmeckt Brot.

Knoblauchsuppe

Knoblauchsuppe
schmeckt viel besser als man meint

Knoblauchsuppe

Zutaten für 6 Personen:

2 Knolle/n Knoblauch, groß
300 g Zwiebeln
80 g Butter oder Margarine
1600 ml Fleischbrühe
4 EL Essig (Weißweinessig)
1000 ml Schlagsahne
160 g Parmesan
4 Eigelb
Salz und Pfeffer, weiß, aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch, geschnitten

Zubereitung:

Die noch ungepellte Knoblauchknolle im Ganzen in einen vorgeheizten Ofen bei 200°C auf mittlerer Schiene 15 Minuten garen.

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in einen Topf mit Butter oder Margarine andünsten, dann die Fleischbrühe dazugießen und ca. 20 Minuten abgedeckt auf kleiner Stufe sieden lassen. Derweil die Zehen der etwas abgekühlten Knoblauchknolle häuten. Knoblauch mit in die Suppe geben und mit dem Pürrierstab pürieren. Sahne dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und dem Weißweinessig abschmecken. Die 4 Eigelbe in einer Tasse mit etwas Suppe verquirlen und mit einem Schneebesen unter die fast kochende Suppe schlagen.Klein geschnittenen Schnittlauchröllchen dazutun und den geriebenen Parmesan auch.

Alles noch einmal aufkochen lassen und dann servieren.

Dazu schmeckt Brot.