Crepes

 
Crepes
Crepes: Manche mögen sie herzhaft, andere lieber süß. So gelingen sie auf jeden Fall!

Crepes

Zutaten für 5 Personen:

500g Mehl
8 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 l Milch
100 g Butter geschmolzen
2 Teelöffel Cognac

Zubereitung:

Alles zusammen mit einem Teig vermengen.
Dann in einer Crepes Pfanne braten und nach belieben mit Belag füllen. z.B. Käse, Salami, Champions, Mais, Zucker , Zimt, Nutellla, Schinken…….

Rosenkohl Auflauf

 
Rosenkohl Auflauf
Rosenkohl Auflauf – der gesunde und vitaminreiche Auflauf für die kalte Jahreszeit.

Rosenkohl Auflauf

Zutaten für 5 Personen:

1000g Rosenkohl
Salz, Pfeffer
30g Butterschmalz
1000 g Schupfnudeln
200 g Schinkenwürfel mager
800 ml Milch
4 Eier M
geriebene Muskatnuss
200g Gouda gerieben
100g Parmesan gerieben

Zubereitung:

Rosenkohl putzen und waschen und im kochendem Salzwasser 15 Minuten garen.
Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin unter wenden 5 Minuten goldgelb braten.
Milch und Eier verrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Alle Käsesorten in die Eiermilch rühren. Rosenkohl abgießen.
Schupfnudeln, Rosenkohl und Schinken in einer Auflaufform mischen. Mit der Käsesoße begießen. Im Ofen bei 150 Grad 35 Minuten überbacken.

Kartoffelpühhh mit Endiviensalat und Wurst

 
Kartoffelpühhh mit Endiviensalat und Wurst
leckeres frisches Kartoffelpüree mit einer Wurst, die dieses Gericht geschmacklich abrundet.

Kartoffelpühhh mit Endiviensalat und Wurst

Zutaten für 5 Personen:

2 kg Kartoffeln
Salz, Pfeffer
4 Zwiebeln
2 Tüten Endiviensalat
600 g Mettenden
geriebene Muskatnuss
Öl
6 EL Butter
500 ml Milch

Zubereitung:

Kartoffeln 20 Minuten kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und klein machen. Wurst in Scheiben schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben mit den Zwiebeln bei schwacher Hitze 10 Minuten braten. 2 EL Butter in einen Topf geben und erhitzen. Die Tüten mit dem Salat dünsten und mit Pfeffer, Muskatnuss und Salz würzen.
Die Kartoffeln angießen und wieder zurück in den Topf geben. Die Milich und die 4 EL Butter hinzugeben. Auch dies mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann stampfen.
Den Salat nach dem stampfen zugeben und vermischen.
Dann beides wie auf dem Teller zu sehen ist servieren.

Gemüsesuppenauflauf

 
Gemüsesuppenauflauf
Gemüsesuppe in einer Auflaufform? Ja das geht und schmeckt hervorragend!

Gemüsesuppenauflauf

(nenne Ihn so, weil er von Geschmack her wie Gemüsesuppe schmeckt)

Zutaten für 6 Personen:

1000g Kartoffeln
2 große Zwiebeln
2 Paprika
600g Zucchini
50 g Butter
0,2l Gemüsebrühe
6-8 Bockwürstchen
150g Butterkäse
4 Eier
2/8 l Milch
Pfeffer, Salz
100g Rohschinken gewürfelt

Zubereitung:

Kartoffeln ohne Schale einen Kochtopf legen. Kartoffeln leicht mit Wasser bedecken, einen Deckel auflegen und Kartoffeln zum Kochen bringen. Temperatur auf mittlere Temperatur reduzieren und Kartoffeln in ca. 20 Minuten gar kochen.

Inzwischen das Gemüse für den Bockwurst Auflauf vorbereiten. Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. Paprika halbieren, von weißen Kernen und Häuten befreien und in grobe Würfel schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. In einem Topf Butter erhitzen und das Gemüse darin unter Rühren mit dem Kochlöffel auf mittlerer Temperatur andünsten. 200 ml Gemüsebrühe zufügen, einen Deckel auflegen und das Gemüse auf niedriger Stufe in ca. 5 Minuten weich dünsten.

Bockwurst in Scheiben schneiden. Backofen auf 200° vorheizen. Fertig gegarte Kartoffeln abgießen, mit kaltem Wasser abspülen. Kartoffeln in Scheiben schneiden und im Wechsel mit dem Gemüse und der Bockwurst in eine leicht gefettete Auflaufform schichten. Butterkäse raspeln oder in Vierecke schneidenund in eine Schüssel geben. Eier und Milch zufügen und miteinander verrühren. Den Guß mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Guß über den Bockwurst Auflauf verteilen und Rohschinken darüber legen.

Den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis der Käse verlaufen und der Schinken kross ist.

Zwiebelkuchen

 
Zwiebelkuchen
lecker Zwiebelkuchen – ideal im Herbst.

Zwiebelkuchen

Zutaten für einen Kuchen mit 12 Stücken:

300g Mehl
1 TL Zucker
200 ml Milch
1/2 Würfel (21g) Hefe
35g weiche Butter
800g Zwiebeln davon 2 rote Zwiebeln
3 Lauchzwiebeln
150g Rohschinken Würfel
1-2 EL Öl
200g Schmand
3 Eier
geriebene Muskatnuss
Paniermehl
Fett für die Form
vielleicht Alufolie

Zubereitung:

Mehl, Zucker und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Milch lauwarm erwärmen., Hefe hineinbröseln und unter rühren darin auflösen. Milch-Hefe-Mischung und Butter zur Mehlmischung geben, alles glatt verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Zwiebeln und Lauchzwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Rohschinken in einem Topf auslassen. Öl zufügen, erhitzen. Zwiebeln und Lauchzwiebeln mit hinzugeben und ca. 15 Minuten dünsten.

Fasskraut-Lasagne

 
Fasskraut-Lasagne
Kraut und Lasagne – das schmeckt.

Fasskraut-Lasagne

Zutaten für 4 Personen:

3 Zwiebeln
3 Paprika
2 EL Speiseöl
840 g Sauerkraut
5 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Zucker
Paprikapulver
12 Platten Lasagneplatten
Fett für die Form
350 g Creme fraiche
200 ml Milch
200 g Käse

Zubereitung:

Zwiebeln und Paprika in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Paprika darin andünsten. Sauerkraut, Tomatenmark und Brühe zugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten.
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Sauerkraut mit den Gewürzen pikant abschmecken und mit den Lasagneplatten abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Dabei mit dem Sauerkraut beginnen und mit den Lasagneplatten abschließen.
Creme Fraiche mit Milch verrühren, darüber geben, mit Käse bestreuen und bei 180 GRad ca 40-45 Minuten garen.