Paprikaknödel auf Rahmwirsing

 
Paprikaknödel auf Rahmwirsing
Gesund in die kältere Jahreszeit. Deftige Knödel mit gesundem Wirsing.

Paprikaknödel auf Rahmwirsing

Zutaten:

1 Wirsing (1kg)
2 Zwiebeln
120g spanische Paprikawurst (Chorizo)
1 Packung fertiger Kloßteig „Thüringer Art“ 750g
Salz
schwarzer Pfeffer
1-2 EL Butter
1 EL Mehl
100ml Gemüsebrühe
150g Schlagsahne
Schale der Zitrone

Zubereitung:

Wirsing putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Wurst würfeln.
Mit 1 EL Zwiebeln und Wurst in einem heißen Topf ohne Fett ca 3 Minuten anbraten. Mischung abkühlen lassen.

Kloßteig durchkneten und in 8 Portionen teilen. Aus jeder Portion einen Kloß formen und in der Mitte jeweils 1/8 Wurstmischung zufügen. Klöße in Salzwasser nach Packungsbeilage kochen.

Butter in einem Topf erhitzen. Übrige Zwiebeln darin glasig dünsten. Wirsing zugeben, ca 3 Minuten andünsten. Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und 20 Minuten köcheln lassen.
Kohl mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.

Alles zusammen servieren.

Hier gibt es noch mehr Rezeptideen:

Vorspeisen

Mit Hack und Reis gefüllte Paprikaschoten

 
Mit Hack und Reis gefüllte Paprikaschoten
Gesunde Paprikaschoten, lecker gefüllt mit einer Reismischung.

Mit Hack und Reis gefüllte Paprikaschoten

Zutaten für 5 Personen:

8 gelbe oder rote Paprikaschoten
2 Zwiebeln
1 Bund Lauchzwiebeln
375 g Langkornreis (3 Kochbeutel)
1 kg gemischtes Hackfleisch
Salz, schwarzer Pfeffer
2 EL Öl
6 EL Tomatenketchup
700 ml Gemüsebrühe
4 EL Tomatenmark
Alufolie

Zubereitung:

Paprika waschen und den oberen Rand großzügig abtrennen. Oberen Rand und Schoten putzen sowie den oberen Rand in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Reis nach Packungsanleitung im kochenden Wasser zubereiten. Lachzwiebeln waschen und putzen sowie in Ringe schneiden, dabei die hellen von den grünen Ringen getrennt aufbewahren.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack darin ca 5 Minuten braten. Danach die Paprikawürfel des oberen Randes, die Zwiebelwürfel sowie die hellen Lauchzwiebelscheiben dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und das Ketchup, das Tomatenmark sowie ca. 300 ml der Gemüsebrühe dazugeben. Zum kochen bringen und kurz köcheln lassen.
Reis abgießen, mit in die Pfanne geben und unterrühren. Paprikaschoten in eine ofenfeste Form stellen und von oben mit der Mischung aus der Pfanne füllen. Restliche Masse aus der Pfanne neben die Schoten in der Form verteilen und den Rest der Brühe drüber gießen.
Alles auf der untersten Schiene im Backofen bei Umluft (175 Grad Celsius) garen. Nach 20 Minuten die Backform mit Alufolie abdecken und noch weitere 10 Minuten im Ofen garen lassen.
Nach insgesamt 30 Minuten aus dem Ofen nehmen, die Schoten mit den grünen Lauchzwiebelringen garnieren und servieren.

Kartoffel-Pizza

 
Kartoffel-Pizza
Pizza mal ganz anders, mit Kartoffeln.

Kartoffel-Pizza

Zutaten für 2 Bleche:

1 Bauernbrot Backmischung 1kg
Thymian
ca 1100 g Kartoffeln
Olivenöl
grobes Meersalz
schwarzer Pfeffer
Mehl für die Hände

Zubereitung:

Backmischung und 660 ml lauwarmes Wasser mit dem Knethaken des Rührgerätes zum glatten Teig verkneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig nochmal kurz durchkneten und in 2 Hälften teilen. Dann 2 dünne ovale Fladen ausrollen und auf die Bleche legen.
Teig dünn mit Wasser bestreichen.
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Dann auf den beiden Fladen gleichmäßig verteilen und jeweils mit 5 EL Öl bestäufeln.
Mit Salz, Pfeffer und Thymian bestreuen.
Pizza im vorgeheiztem Ofen Umluft 225 Grad 15-20 Minuten knusprig backen.

Kürbissuppe mit Wiener Würstchen

 
Kürbissuppe mit Wiener Würstchen
Eine Suppe für den Herbst.

Kürbissuppe mit Wiener Würstchen

Zutaten für 6 Personen:

1 kg Kürbisse (Hokkaido), evtl. mehr
2 m.-große Zwiebeln
4 große Karotten
2 m.-große Äpfel
etwas Öl
4 m.-große Kartoffeln
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
1 Becher Schmand
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
etwas Muskat
etwas Petersilie, gehackt
1 Glas Wiener Würstchen

Zubereitung:

Den Kürbis habe ich fertig abgepackt und geschitten im Supermarkt gekauft. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Kürbis-, Zwiebel-, Apfel- und Karottenstücke in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten. Unter Rühren bei mittlerer Hitze weiterbraten, bis der Kürbis weich, aber noch bissfest ist. Jetzt die Kartoffelstücke zugeben und mit heißer Gemüsebrühe auffüllen. Wer die Suppe nicht rein vegetarisch zubereiten möchte, kann auch andere Brühe verwenden.

Auf kleiner Flamme so lange kochen, bis alles weich ist. Das dauert ungefähr 20 min. Nun die den Schmand zugeben und alles pürieren (am besten mit dem Pürierstab). Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.
Die Wiener Würstchen klein schneiden zu zu der Suppe geben.